Home SmartHome Crowdfunding Smartduvet Breeze – die smarte Bettdecke
Smartduvet Breeze – die smarte Bettdecke

Smartduvet Breeze – die smarte Bettdecke

0

Beim Thema Schlaf gibt es viele individuelle Bedürfnisse und Vorlieben – und das zurecht. Im Idealfall bringen wir rund ein Drittel unseres Lebens im Bett bzw. Schlafend zu, trotz allem handelt es sich dabei um einen Bereich in dem es selten neue Technik oder Innovationen gibt. Das Crowdfunding Projekt Smartduvet tritt nun an zwei neue Funktionen «ins Bett zu bringen».

Smartduvet Breeze – die smarte Bettdecke

Grundsätzlich handelt es sich bei dem Produkt um eine Zwischendecke die ihr in den Überzug eurer Decke integrieren könnt. Insofern könnt ihr weiterhin bestehende Decken und Überzüge weiter verwenden. Der neue Layer rüstet einerseits die Möglichkeit der Temperaturregulierung nach, andererseits kann so automatisch das Bett gemacht werden.

Funktionen

Der neue Layer kann die Temperaturen der Decke für zwei Zonen anpassen, eine je Person, es handelt sich um eine klassische Doppeldecke. Dies geschieht mittels eigenem Luftaggregat das am unteren Ende des Bettes am Boden angebracht wird. So kann je Bettseite die Temperatur je nach Wunsch reguliert werden. Es kann sowohl gekühlt als auch geheizt werden.

Zudem kann der Luftstrom auch Wunsch auch für das machen des Bettes verwendet werden. Die genaue Funktion zeigt sich hier im Video leider noch nicht – es bleibt fraglich wie die Decke komplett zerknüllt sich richtig zu recht machen soll.

Gesteuert werden beide Funktionen – wie könnte es anders sein – Mit Hilfe einer App.

Preise und Verfügbarkeit

Das Produkt wurde bereits im Crowdfunding erfolgreich finanziert, kann aktuell aber dennoch über Indiegogo noch erworben werden. Der Preis beginnt aktuell bei USD 199.-, die Auslieferung soll im September starten.

abschließende Meinung

Für guten Schlaf benötige ich auch die richtige Temperatur. Ein Problem dass ich nicht ganz über die Raumtemperatur lösen kann da meine Frau und ich hier andere Vorstellungen haben. Dementsprechend lösen wir das Problem, eher semi-optimal – mit unterschiedlichen Bettdecken. Hier würde das Smartduvet Breeze in unserem Fall völlig greifen und eine interessante Innovation darstellen. Der Preis erscheint mir mehr als angemessen.

Fraglich bleibt ob die Decke wirklich alle angebotenen Funktionen erfüllen kann, andererseits wie Laut der Betrieb mit dem Luftaggregat ist – hier wäre jedwille zusätzliche Geräuschbelastung natürlich ein absoluter Showstopper. Ich bin auf die ersten Testberichte nach der Auslieferung im September gespannt.

 

Jan Gruber Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler - Unser Geek aus Wien

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.